Muntermacher Farbe

Farben bieten nicht nur besondere Möglichkeiten der Raumgestaltung, sondern wirken sich auch positiv auf unser Gemüt aus. Ein individuell auf das Badezimmer abgestimmtes Farbkonzept führt zu Wohlbefinden und lässt den Tag gleich viel harmonischer beginnen.

Die falsche Farbwahl kann jedoch schnell das Gegenteil bewirken und Raumkonzepte zerstören. Wichtig ist, dass man sich Rat bei einem Experten sucht. Nicht jede Farbe ist für das Badezimmer geeignet.

Farbenlehre für das Badezimmer

Aus Fehlern lernt man – das gilt besonders für die Verwendung von Farbe im Bad. Während früher für sämtliche Badmöbel, Fliesen und Handtuchhalter das berühmt berüchtigte Currygelb verwendet wurde, setzt man heute eher auf dezente Creme- oder Champagnertöne. Der Trend geht eindeutig hin zu mehr Zurückhaltung und Schlichtheit. So können Farbakzente viel besser hervorgehoben werden und zur Geltung kommen. Oftmals sind nur wenige Farbtupfer nötig, um sein Bad aufzupeppen. Mit Accessoires wie Handtüchern können beispielsweise preisgünstig und flexibel saisonale Akzente gesetzt werden – ein kräftiges Gelb im Frühling und Violett und Orange im Herbst.

Wird jedoch ein aufwändigerer und langfristiger Anstrich für das Bad und die Möbel verlangt, ist der Gang zum Fachmann ratsam. Die Aqua Cultura Badeinrichter beispielsweise eruieren in Planungsgesprächen, welche Bedürfnisse und Wünsche ihre Kunden haben. Daraufhin entwickeln sie ein stimmiges Konzept, das auch Aspekte wie Farbharmonie und Licht berücksichtigt. Warmes Licht ist der eingeschworene Komplize der Farbharmonie. Durch dieses kommen Farben zu ihrer besonderen Wirkung.

Damit die Farbe nicht ins Wasser fällt

Eine preisgünstige Art, seinem Bad stets einen neuen Farbtupfer zu verpassen, ist zudem der Anstrich für die Wände. Hier sollten jedoch nur Farben verwendet werden, die aufgrund einer hohen Nassabriebsbeständigkeit für Feuchträume geeignet und resistent gegen Schimmel und Bakterien sind. Eine weitere flexible Möglichkeit ist das Bespannen der Wände mit bunten Stoffen – ausgenommen hiervon sind natürlich Nassbereiche wie die Dusche.

Nicht zu viel, aber dennoch bunt. Die Farbnuancen sind ideal aufeinander abgestimmt. Nicht zu viel, aber dennoch bunt. Die Farbnuancen sind ideal aufeinander abgestimmt.



Farbig lackierte Glasscheiben liegen auch sehr im Trend: sehr edel und dezent. Farbig lackierte Glasscheiben liegen auch sehr im Trend: sehr edel und dezent.



Auch Accessoires und Frottierwäsche können Frabe in ein tristes Bad bringen. Auch Accessoires und Frottierwäsche können Frabe in ein tristes Bad bringen.