imm 2016 - Unsere Eindrücke von der Möbelmesse

Natürliche Wandbeläge aus Baumrinde Natürliche Wandbeläge aus Baumrinde Zement- und Mosaikfliesen von VIA Zement- und Mosaikfliesen von VIA Duschbereich aus besonderem Material Duschbereich aus besonderem Material

Jedes Jahr gibt die Internationale Möbelmesse immCologne viele spannende und neue Trends für die Einrichtungs- branche vor. In der LivingInteriors Ausstellung wurde dabei Vieles rund ums Bad ausgestellt. Den Messebesuchern bot sich hier vor allem eine reiche Materialvielfalt. Egal ob natürlich, wohnlich oder ausgefallen, auf den Ständen der Möbelmesse gab es viel zu entdecken.
 

Natürliche Materialien

Wandbeläge aus Moos und Baumrinde, sowie stylische Lederfliesen für den Boden, die man am Stand der Freund GmbH betrachten und ertasten konnte, waren ein Highlight bei den natürlichen Materialien. Es wurden handbearbeitete Waschbecken und sogar Wannen aus Flussstein oder Marmor ausgestellt, die jedem Bad eine ganz besondere Raumwirkung verleihen.
Ein weiteres spannendes Thema, das es auf der Messe zu sehen gab, waren Mineralwerkstoffe. Es handelt sich dabei um ein vielfältiges Material, aus dem u.a. Waschtische und Badewannen gefertigt werden. Unsere AC-Badplaner setzen diesen Werkstoff schon länger für individuell gestaltete Badeinrichtungen ein. 

 

"German Gemütlichkeit" im Wohnbad

Zum Trend German Gemütlichkeit, der sich auf der imm 2015 bereits bei den Möbeln abzeichnete, wurden dieses Jahr auch für das Bad vielversprechende Ideen und Designs für ein wohnliches Ambiente ausgestellt.
Besonders gefallen haben uns hier Zement- und Mosaikfliesen, welche nach handwerklicher Tradition wie im 19. Jahrhundert hergestellt werden. Ihre Optik verleiht Räumen einen besonderen Gründerzeit-Flair.
Ein tolles Produkt, um die German Gemütlichkeit auch ins Bad zu bringen, stellte Wall & Decò aus: Tapeten, die aufgrund einer speziellen Imprägnierung auch im Nassbereich angebracht werden können. Die German Gemütlichkeit ist also 2016 im Bad angekommen, dort wo unsere AC-Badplaner sie bereits seit einiger Zeit entstehen lassen.
 

Fugenlos und innovativ

Für Bäder immer interessant und dieses Jahr in Köln zu sehen, waren Materialien, die sich fugenlos verbauen lassen. So bekamen wir am Stand von Frescolori eine fugenlos verputzte Dusche präsentiert, bei der hinter dem Putz eine Lautsprecheranlage verbaut war. Dadurch lässt sich beim Duschen die eigene Lieblingsmusik hören.
Bei Neolith gab es edle Wand- und Bodenbeläge zu sehen, mit denen sich Teilbereiche des Bades in einer einheitlichen Marmoroptik gestalten lassen. Diese Materialien können so bearbeitet werden, dass selbst bei einer solchen Gestaltung des Bades auf dem Duschboden keine Rutschgefahr besteht.
 

Farbtrends

Insgesamt gab es auf der immCologne 2016 viel klares und nordisches Design zu entdecken. Die Farbtrends tendieren wieder mehr zu markanten Farben, in Abgrenzung zu den Weiss- und Grautönen der letzten Jahre. Die vorgestellten Formen, Farben und Materialien werden uns im Laufe des Jahres sicher häufiger begegnen.
 

Möbelmesse 2017

16. - 22.01.2017
Messe Köln